Beiträge zum Stichwort ‘ Fair Trade ’

Costa Rica Sonora Red Bourbon Honey von Tres Cabezas

28. September 2015 | Von

Honey ist bei diesem Kaffee das Schlüsselwort. Gemeint damit ist der besondere Prozess mit man von der Kirsche zur rohen, grünen Kaffeebohnen kommt. Es werden ausschließlich reife, bei dieser Varietät rote Bohnen geerntet. Diese werden dann auf der Hazienda Sonora direkt selber weiterverarbeitet. Zuerst kommen die Bohnen, wie auch bei nasser Aufbereitung in einen Pulper,

[weiterlesen …]

Teilen:


Brasilien Minas Gerais von Contigo – geschmacklich versöhnender Abschluss

9. September 2015 | Von

Die vorherigen beiden Test von Contigo Kaffees, der Honduras Marcalla und der Espresso klassisch, hatten mich bezüglich Qualität und Frische etwas skeptisch werden lassen. Als letzter in der Reihe konnte der Brasilien Minas Gerais von Contigo jedoch geschmacklich überzeugen. Verpackung Generische Contigo Kaffeetüte mit Namen des Kaffees auf kleinem Aufkleber Nicht versiegelt und nur mit

[weiterlesen …]

Teilen:


Honduras Marcalla von Contigo – entweder nicht frisch oder von Anfang an schlecht geröstet

30. Juli 2015 | Von

„vollmundige Süße, malzige Note, leichter bis mittlerer Körper mit feiner Fruchtnote“ – als Beschreibung des Aromas klang sehr verlockend. Ab in den Warenkorb und in die Contigo Testreihe. Von der Papierform her war alles nahezu perfekt. Der Honduras Marcalla von Contigo ist Fair gehandelt und Bio Zertifiziert. Die Informationen über den Produzenten in Honduras, die

[weiterlesen …]

Teilen:


Espresso Klassisch von Contigo – gute Crema mit etwas wenig drunter

21. Juli 2015 | Von

Nach so vielen hellen Röstungen hatte ich mal wieder Lust auf einen Espresso. „Espresso Klassisch Fairtrade Bio Kaffee“ von Contigo schien also ein ideales nächstes Testprodukt. Aber wiedermal hatte ein zu schneller Entschluss, einen fairen Bio-Espresso zu kaufen mich dazu verleitet nicht die Produktdetails zu lesen: „fein herb, angenehm würzig, hervorragende Crema“. Crema ja, aber

[weiterlesen …]

Teilen:


Äthiopien Sidamo von Contigo – Bio+Fair und schmeckt auch noch gut

7. Juli 2015 | Von

„Kaffee +fair +bio“ bei Google eingegeben. Die ersten drei Resultate ergaben Gepa, Coffee Circle und Contigo als mögliche Lieferanten. Gepa konnte weder auf der Website noch über einen direkten Dialog auf Facebook eine Aussage über die Röstfrische machen. Nicht einmal wenn ich über Gepa’s eigenen Online Shop gekauft hätte. Schade, alles richtig gemacht aber bei

[weiterlesen …]

Teilen:


Tempixque Antigua Guatemala von Green Cup – ein Kaffee der „neben“ Weihnachtssternen wächst

24. Juni 2015 | Von

Auf zum nächsten Probierdöschen von Green Cup – dem Tempixque Antigua aus Guatemala. (Über Green Cup und das Marketing dieses Anbieters gibt es mehr in zwei anderen Artikeln: „HiddenValley“ und „Santa Elena“.) Verpackung – mymuesli-Style Runddose mit Informationen Auch die Probenverpackungen haben kein Aromaventil und für das Haltbarkeitsdatum wird auf eine Umverpackung verwiesen, die bei

[weiterlesen …]

Teilen:


Was ist Gut? Woran erkenne ich ob ein Kaffee gut sein könnte?

21. Mai 2015 | Von

Es gibt ihn nicht – DEN guten Kaffee! Warum? Weil WIR alle anders sind. Wir mögen meistens das was wir gewohnt sind. Und jeder ist etwas anderes gewohnt. Das ist einerseits gut so, denn es spart Zeit wenn wir immer das Gleiche tun oder trinken. Andererseits sind viele von uns auch Neugierig. Wir reisen in

[weiterlesen …]

Teilen:


Costa Rica SHB Tarrazu – Hagen Kaffee – what you buy is what you get!

17. Mai 2015 | Von

Der zweite Kaffee, den ich mir auf der Stuttgarter SLOW FOOD MESSE bei Hagen Kaffee geholt hatte war der Costa Rica SHB Tarrazu. „SHB“ steht für „Strictly Hard Bean“ und wird in Costa Rica nur für Bohnen gewährt, die ab 1600m Höhe angebaut wurden. Mein zweiter Messekaffee von Hagen Kaffee ist ohne Frage ein guter

[weiterlesen …]

Teilen:


Columbia Arabica – Hagen Kaffee – eine gut trinkbare Messebekanntschaft

7. Mai 2015 | Von

SMS: „Willst Du heute Abend mit zur SLOW FOOD MESSE?“ Hatte keine anderen Termine und bin dann mal mitgegangen. In 2 Hallen präsentierten sich kleine und große Hersteller und es gab viel zum Probieren. Bei ein paar Fair Trade Ständen hatte ich mäßigen Kaffee gekostet und schon gar nicht mehr mit etwas Besserem gerechnet als

[weiterlesen …]

Teilen: