Beiträge zum Stichwort ‘ nass ’

Costa Rica Sonora Red Bourbon Honey von Tres Cabezas

28. September 2015 | Von

Honey ist bei diesem Kaffee das Schlüsselwort. Gemeint damit ist der besondere Prozess mit man von der Kirsche zur rohen, grünen Kaffeebohnen kommt. Es werden ausschließlich reife, bei dieser Varietät rote Bohnen geerntet. Diese werden dann auf der Hazienda Sonora direkt selber weiterverarbeitet. Zuerst kommen die Bohnen, wie auch bei nasser Aufbereitung in einen Pulper,

[weiterlesen …]

Teilen:


Kenya Chania Estate von Tres Cabezas

21. September 2015 | Von

Bei meiner Suche nach gutem Kaffee, war mir diesmal die Berliner Rösterei Tres Cabezas aufgefallen. Deren Webseite, mit Berichten vom Besuch eines Cup of Excellence in Ruanda, die Beschreibung eines neuen Kaffees aus Panama, sowie der Veranstaltungen zum Berlin Coffee Festival weckten große Erwartungen. Die Lieferung kam prompt an und beeindruckte schon mit den Verpackungsdetails.

[weiterlesen …]

Teilen:


Honduras Marcalla von Contigo – entweder nicht frisch oder von Anfang an schlecht geröstet

30. Juli 2015 | Von

„vollmundige Süße, malzige Note, leichter bis mittlerer Körper mit feiner Fruchtnote“ – als Beschreibung des Aromas klang sehr verlockend. Ab in den Warenkorb und in die Contigo Testreihe. Von der Papierform her war alles nahezu perfekt. Der Honduras Marcalla von Contigo ist Fair gehandelt und Bio Zertifiziert. Die Informationen über den Produzenten in Honduras, die

[weiterlesen …]

Teilen:


Espresso Klassisch von Contigo – gute Crema mit etwas wenig drunter

21. Juli 2015 | Von

Nach so vielen hellen Röstungen hatte ich mal wieder Lust auf einen Espresso. „Espresso Klassisch Fairtrade Bio Kaffee“ von Contigo schien also ein ideales nächstes Testprodukt. Aber wiedermal hatte ein zu schneller Entschluss, einen fairen Bio-Espresso zu kaufen mich dazu verleitet nicht die Produktdetails zu lesen: „fein herb, angenehm würzig, hervorragende Crema“. Crema ja, aber

[weiterlesen …]

Teilen:


Äthiopien Sidamo von Contigo – Bio+Fair und schmeckt auch noch gut

7. Juli 2015 | Von

„Kaffee +fair +bio“ bei Google eingegeben. Die ersten drei Resultate ergaben Gepa, Coffee Circle und Contigo als mögliche Lieferanten. Gepa konnte weder auf der Website noch über einen direkten Dialog auf Facebook eine Aussage über die Röstfrische machen. Nicht einmal wenn ich über Gepa’s eigenen Online Shop gekauft hätte. Schade, alles richtig gemacht aber bei

[weiterlesen …]

Teilen:


Crake Valley Estate von Green Cup – leider ohne Johannisbeeren

3. Juli 2015 | Von

Jetzt zu meinem letzten Kaffee von Green Cup – dem Crake Valley Estate aus Zimbabwe. (Über Green Cup und das Marketing dieses Anbieters gibt es mehr in drei anderen Artikeln: „HiddenValley“ , „Santa Elena“. und dem „Tempixque Antigua“ ) Verpackung – mymuesli-Style Runddose mit Informationen Schönes Design, aber kein Aroma-Ventil Weitere Daten Herkunft: Zimbabwe, Region:

[weiterlesen …]

Teilen:


Tempixque Antigua Guatemala von Green Cup – ein Kaffee der „neben“ Weihnachtssternen wächst

24. Juni 2015 | Von

Auf zum nächsten Probierdöschen von Green Cup – dem Tempixque Antigua aus Guatemala. (Über Green Cup und das Marketing dieses Anbieters gibt es mehr in zwei anderen Artikeln: „HiddenValley“ und „Santa Elena“.) Verpackung – mymuesli-Style Runddose mit Informationen Auch die Probenverpackungen haben kein Aromaventil und für das Haltbarkeitsdatum wird auf eine Umverpackung verwiesen, die bei

[weiterlesen …]

Teilen:


Hidden Valley – Papua Neuguinea – Green Cup Coffee – ein Lockvogelangebot

29. Mai 2015 | Von

„Geben Sie diesen Gutscheincode ein und erhalten Sie 3 Proben im Wert von 9,90€ bei ihrer nächsten Bestellung gratis“. Klang verlockend und so habe ich dann doch mal bei Green Cup bestellt -> Zwei bestellen und fünf probieren! Mein erster von Green Cup war der Hidden Valley, Morobe – Papua Neuguinea. Er erreichte mich, wie

[weiterlesen …]

Teilen:


Was ist Gut? Woran erkenne ich ob ein Kaffee gut sein könnte?

21. Mai 2015 | Von

Es gibt ihn nicht – DEN guten Kaffee! Warum? Weil WIR alle anders sind. Wir mögen meistens das was wir gewohnt sind. Und jeder ist etwas anderes gewohnt. Das ist einerseits gut so, denn es spart Zeit wenn wir immer das Gleiche tun oder trinken. Andererseits sind viele von uns auch Neugierig. Wir reisen in

[weiterlesen …]

Teilen:


Los Yaneshas – Peru (Bio) – Kaffee-Rösterei Murnau – geschmacklich unscheinbar aber von interessanter Herkunft

4. Mai 2015 | Von

Jetzt zum vierten Kaffee in der „Entdeckungsreise Bio“ der Murnauer Kaffeerösterei. Den Geschmack von Milchschokolade und Haselnuss konnte ich noch gut nachvollziehen. Auf der Website wird er aber wie folgt beschrieben: „Ein feiner Geruch nach frisch gebackenem Brot mit Anklängen von Ahornsirup und Kakao machen Lust auf mehr. Im Mund entwickelt sich das herbe Aroma

[weiterlesen …]

Teilen: